Künstlerverzeichnis:

Gebhard, Ingo
Biografie

„Ein Junge steht am Strand und schaut auf das Meer. Er beobachtet die Wellen, die sich brechen, die Wolken, die ziehen und den Wind, der den feinen Sand über seine Haut weht und das Salz in seine Nase. Wie gebannt hält der Junge inne und spürt die Kraft dieses Ortes, der ihn festhält und nie wieder loslassen wird.“

Vor 10 Jahren begann Ingo Gebhard sich mit dem Thema „Meer“ fotografisch auseinander zu setzen. Er wuchs auf der Nordseeinsel Wangerooge auf. Seine Bilder sind die Suche nach dem Blick des Jungen und dem Moment, den wir alle kennen, wenn wir einmal am Meer waren.“ So beschreibt der Künstler selbst die Faszination, die sich in seinen Motiven ausdrückt.

Als Fotograf hat sich Ingo Gebhard seit 1997 auf Portrait-, Fashion-, Beauty-, Editorial- und Werbefotografie spezialisiert. Aber letztlich haben ihn seine Kindheit und Jugend als Insulaner geprägt und die Sehnsucht nach Gezeiten, Meer und Wind ist tief verwurzelt. Schon im Jungenalter kam das Interesse für das Fotografieren. Nach zunächst kaufmännischer und sozialpädagogischer Ausbildung beschäftigte sich Gebhard seit Anfang der Neunziger intensiv mit dem Thema Fotografie, das schließlich zu seiner Profession werden sollte.

Der Wahlberliner lebt in einer Metropole, ist viel gereist und zeigt dennoch oder gerade deswegen neben anderen Landschaftsstrichen und Stadtansichten hauptsächlich die Schönheit einer Landschaft am Meer. Sein Interesse an Landschaft ist dabei ein Ästhetisches. Der Betrachter wird mitgenommen, spürt die eingefangene Atmosphäre. In klarer Bildersprache fängt Gebhard Stimmungen ein und lädt zur Reise, die meist etwas Beruhigendes und Meditatives mit sich bringt. Der 46jährige fesselt den Blick und zieht den Betrachter tief hinein in seine Panoramen und wir gehen gern mit auf die Reise.

Go to top